Heute schon gecacht?
_________________________
_________________________________

________________________________________________

+Hochanger-Herrenkogel-Ferrum+

Cacher-Kollegen mit denen ich auf Schatzsuche war!
+ mchammer76+

+ Zotan+

+ erselber+

Freitag, 15. Januar 2010

Nachtcachen...






Es war wieder mal soweit,
snowsurfer und mchammer76 schauten bei der Casa doozer!
vorbei,
und wir brachen dann gemeinsam zum nachtcache
Geocaching nach Zahlen (GC20AC0) auf.

da es noch zu früh war besuchten wir die Kanalisation
von Graz. "Der dritte Mann" in Graz - Episode III (GC14W28)
stand schon länger auf der To-do-Liste.
das schwierigste war einen Parkplatz zu finden, das Problem
war dann auch schnell gelöst, war ja ich am Steuer.
so Gummistiefel an und auf geht`s.
zum Glück ist es nur Bachwasser das da durchfließt ist aber
noch immer grausig genug. obwohl ich net da größte bin war es
ein Horror. gut 200m im Entengang, das zieht in denn
Oberschenkeln.
Fündig wurden wir dann eh bald ein schneller log und raus aus dem ekeligen loch.
bevor wir dann zur eigentlichen tour kamen schauten wir noch schnell bei denn Cache
vorbei.
dann war es endlich finster also rein ins Auto und auf zum Cache, hätt ich aufn weg snowsurfer ausgesetzt und ihm das navi und Handy weggenommen, i glaub der wäre heut noch nicht daheim.
Stirnlampe auf Taschenlampe an und los geht’s zur Station 1.
Ahnung hatten wir keine was wir machen sollten, irgendwann war alles notiert und weiter ging es.

bei Station 2 und 3 nochmal das gleiche und nach einer guten 3/4
stunde war auch schon Station 4 in Sicht.
so final Koordinaten errechnet uns weiter geht’s.auf`n weg noch
Center and Top? (GC1R06A) mitgenommen,wir waren felsenfest überzeugt dass wir richtig lagen, auf einmal standen wir vor einem Weihnachtsbaum mitten im Wald. Finale?
geht ja net das war ja witziger weise selbst ein Cache also mitgenommen sonst wären wir da sicher net runter.

also ging die ganze Rechnerei wieder von vorne los, snowsurfer halt, ich und Mc
suchten vorsichtshalber die ganze Gegend ab, man weiß ja nie.
es half alles nix wir brauchten einen kleinen tipp denn wir dann
dank mc`s Telefonjoker auch bekamen. als wir dann wussten um was es ging
mussten wir mal lachen weil wir genau zum Tannenbaum gekommen sind
und es natürlich komplett falsch war,
natürlich dachten wir, sch..... das ganze nochmal?
zum Glück nicht, snowsurfer hat das recht gut gelöst,
und na da schau her, diesmal lagen wir richtig und das doserl war in unseren Händen.


ich und snowsurfer feierten dass gleich mit einem jausenbrot, (gemacht von mir) Mc hatte ja denn ganzen Tag nix zu tun und war schon vollgestopft.
aufn weg zum Auto noch a bissal gegessen und gelacht. die Heimfahrt lief dieses mal ohne Probleme ab hab ja net tanken müssen.


freu mi schon auf die Februar tour bin gespannt was sich Mc aussucht und wie die jause bei ihm daheim schmeckt.


bis zum nächsten mal lg euer
Doozer!

Dienstag, 25. August 2009

Klettern





Erster Kletterversuch mit snowsurfer bei der Hirtzmannsperre.
War ein sehr heißer tag zum Glück ist der Felsen im Schatten gewesen.
im großen und ganzen ein sehr lässiger Tag.





Sonntag, 2. August 2009

Jägersteig


An einen schönen Samstag im August mit snowsurfer und Zotan
vom Parkplatz Bärenschützklamm aufgebrochen.es ging gleich richtig hurtig zur Sache und es dauerte nicht lange da hatte ich schon einen laktatblick ;-)
aber ich wusste es gibt kein umkehren also weiter nach gut 3 Stunden machten wir eine pause und stärkten uns.

dann ging es weiter und eine halbe Stunde später waren wir schon am ziel.
da snowsurfer noch was zum erledigen hatte ging es weiter zu einem feslkopf der sich scream nennt. der Anstieg dorthin war schon etwas mühsam als wir dann aber vor einem mächtigen Hölleneingang standen war wieder alles vergessen.

nach einer längeren Besichtigung ging es weiter eine kleine Kletterpassage noch und wir waren am ziel.der ausblick ins Brunntal war an diesen tag ein Hammer und die pause konnte ich auch gut gebrauchen.

nach gut 5 Stunden ging es zur Abseilpiste zurück und ich
probierte mein Glück, funktionierte nicht so wie ich wolte aber runter gekommen bin ich die 150m auch.
nach gut 7 Stunden 18Km und ca.1500 Höhenmetern waren wir dann wieder beim Auto.




Samstag, 14. März 2009

Mein erster Fund



Nachdem mir snowsurfer die ganze zeit lässige Geschichten über Geocaching
erzählt hat, musst ich mir das ganze mal anschauen.
Also sind wir nach der Arbeit gemeinsam aufgebrochen.
denn Cache denn wir uns ausgesucht hatten nennt sich HL (GCQKMC).


dadurch ich ja keine Ahnung hatte was ein Multi ist bin i einfach nur hinterher
gelaufen. bei Station 1 wurde mir dann erklärt was wir suchen, eine Dose,
small aber, keine Ahnung was der meint.
also dann rein in denn Berg und suchen, glaubt mir ich kenne jetzt jedes
loch,

denn wie sich dann herausstellte wurde die Dose beschädigt und war nicht mehr vorhanden.
ein kurzes Telefonat und weiter ging es,
ich war noch immer am grübeln small? na egal
ich probierte Schritt zu halten,


irgendwie sollte es nicht sein
irgendwas passt nicht, also noch mal zum Telefon gegriffen.
so dann war alles klar und weiter geht es, kurz darauf waren wir schon beim finale und da war er mein erster Fund.





nachdem der fund ja nicht ganz geplant ablief,
genossen wir dann die Aussicht und reagierten
uns ein wenig ab.
beim Rückweg blieben wir noch mal bei Station 1 hängen,
irgendwann mussten wir doch weiter
und machten uns aufn weg Richtung
Auto.
das ganze hat mir so gefallen das ich mich
gleich zuhause als cacher angemeldet habe
und voller stolz meinen ersten log gesetzt hab.